Kleinanzeiger
Die neueste Anzeige: Suche zwei weibliche Ratten Suche DRINGEND zwei weibliche Ratten! Bitte melden unter: +347 6796533 oder ... Klicks: 59 Details
Vorhergehende Ausgaben
Aktuelle Ausgabe

News

Loading
19.07.2019

Weis und Meliss im Viertelfinale

...
Der Bozner Alexander Weis und Verena Meliss aus Kaltern sind ins Viertelfinale der ITF-Turniere von Tabarka und Imola eingezogen.

Meliss, aktuelle Weltranglisten-527., schaltete am Mittwoch beim 25.000-Dollar-Turnier in Imola in Runde 1 die Serbin Bojana Marinkovic (WTA 720) mit 6:3, 7:6(2) aus. Am Donnerstag im Achtelfinale setzte sich die Überetscherin gegen die italienische Qualifikantin Sara Gambogi (ITF 432) nach Satzrückstand mit 3:6, 6:3, 6:0 durch. Somit steht Meliss zum ersten Mal in dieser Saison in der Runde der letzten Acht, wo sie am Freitag auf die Griechin Eleni Kordolaimi trifft, die an 537. Stelle im WTA-Computer geführt wird.

Auch Alexander Weis ist in Tabarka (15.000 Dollar) ins Viertelfinale eingezogen. Der 22-jährige Bozner, aktuelle Nummer 372 im ITF-Ranking, warf gestern im Achtelfinale den Holländer Bart Stevens (ITF 545) in drei Sätzen mit 6:1, 2:6, 6:0 aus dem Bewerb. In Tunesien wird Weis am Freitag mächtig auf die Probe gestellt: Im Viertelfinale wartet die Nummer 2 der Setzliste, der argentinische Youngstar Sebastian Baez (ITF 218). Weis hat das Finale in Tabarka vor einem Monat ausgerechnet gegen Baez mit 2:6, 4:6 verloren.

Im Doppelbewerb steht Weis mit seinem argentinischen Partner Nicolas Alberto Arreche schon im Halbfinale. Das als Nummer 1 gesetzte Duo zwang im Viertelfinale die „Azzurri“ Giacomo Dambrosi/Simone Roncalli mit 6:3, 6:3 in die Knie. In der Vorschlussrunde treffen Weis/Arreche auf die Argentinier Nicolas Bianchi und Gregorio Cordonnier.zurück
BRIXNER – Unabhängige Monatszeitschrift für Brixen und Umgebung – Brennerstraße 28 – I-39042 Brixen
Tel. Redaktion: +39 0472 060200 – Tel. Werbung +39 0472 060212 – Fax +39 0472 060201