Kleinanzeiger
Die neueste Anzeige: ... Verwaltungsmitarbeiter/in Für unser Büro in Wiesen/Sterzing such wir VERWALTUNGSMITARBEITER/IN mit ... Klicks: 68 Details
Vorhergehende Ausgaben
Aktuelle Ausgabe

News

Loading
17.07.2019

Eurac Research: Summer School

2019-07-17-unbenannt[2]
Wie Gletscher und die Schneedecke sind Permafrostböden natürliche Sensoren, um die Auswirkungen des Klimawandels zu erkennen. Eurac Research überwacht den Permafrost in Südtirol seit fünf Jahren und hat für dieses Monitoring innovative Methoden der Datenerfassung und -analyse entwickelt. Der Erforschung des Permafrosts mithilfe dieser neuen Instrumente ist eine Summer School vom 16. bis 19. Juli in Bozen gewidmet, die von Eurac Research, der Universität Pavia, der Universität Innsbruck, der Autonomen Provinz Bozen und dem CNR (Consiglio Nazionale delle Ricerche) organisiert wird. Am 17. Juli hält außerdem Volkmar Mair, Amtsdirektor für Geologie und Baustoffprüfung der Autonomen Provinz Bozen, im Forschungszentrum Eurac Research einen öffentlichen Vortrag zum Thema Permafrost, Beginn 18 Uhr.

Dauerhaft durchgefrorener Boden – laut Definition ist Permafrost Boden, der sich mindestens zwei Jahre in Folge nicht über Null Grad erwärmt – gibt Berghängen Stabilität: Taut er auf, geraten die Hänge in Bewegung. Dies kann zu Katastrophen oder zumindest zu Schäden an Infrastrukturen wie Schutzhütten, Seilbahnen oder Wegen führen. Das Monitoring der Permafrostböden ist deshalb von großer Bedeutung. Geologen und Ingenieure von Eurac Research haben gemeinsam mit Forschern der Universität Pavia und der Universität Innsbruck neue Instrumente und Methoden dafür entwickelt: Satellitenbilder der neuesten Generation des Sentinel-1-Satelliten der Europäischen Weltraumorganisation und des deutschen Radarsatelliten TerraSAR-X werden dabei durch von Drohnen gemachte Luftaufnahmen und Messungen am Boden ergänzt.

Der Einsatz dieser Technologien und die Analyse der gewonnenen Daten stehen im Mittelpunkt der internationalen Summer School für Nachwuchsforscher und Doktoranden, die im Rahmen des Projekts ALPSMOTION organisiert wird. Die Teilnehmer werden auch ins Schnalstal fahren, wo derzeit in einem mehrjährigen Forschungsprojekt der Blockgletscher Lazaun monitoriert wird.

Im Rahmen der Summer School hält außerdem der Landesgeologe Volkmar Mair am Mittwoch, 17. Juli, einen öffentlichen Vortrag zum Thema Permafrost, Hangprozesse und Naturgefahren in den Alpen. Beginn ist um 18 Uhr im Forschungszentrum Eurac Research in der Drususallee 1. Die Teilnahme ist kostenlos.zurück
Artikel zu diesem Themenkreis
Anerkennung neuer Studientitel (Breaking News, 18.07.19) Uni Innsbruck sorgt für Durchblick (Breaking News, 17.07.19) 2. Sommerakademie Gröden (Breaking News, 16.07.19) Jugendanwältin bei Landesrat Achammer (Breaking News, 16.07.19) Mehrsprachige Schule- Gesetzentwurf abgelehnt (Breaking News, 16.07.19) Sommerakademie der Mittelschule (Breaking News, 15.07.19) unibz hat ihr erstes Spin-off (Breaking News, 12.07.19) Mehrsprachige Schule kommt in die erste Kommission (Breaking News, 11.07.19) Online-Stellenwahl Fazit (Breaking News, 11.07.19) Zweisprachigkeitsprüfung: Kompakt-Info am 11. Juli (Breaking News, 10.07.19) Gesunde Ernährung für Schulkinder: Nachhaltigkeit im Fokus (Breaking News, 09.07.19) Euregio- Jugendliche lernen die EU kennen (Breaking News, 08.07.19) VHS Südtirol: Das neue Kursprogramm (Breaking News, 08.07.19) Schulende: Bildungslandesräte ziehen Bilanz (Breaking News, 08.07.19) Visionslose Bildungspolitik (Breaking News, 05.07.19) Mit SPID und EEVE zum Stipendium (Breaking News, 05.07.19) Sommerakademie (Breaking News, 05.07.19) Berufs- und Fachschulen: Stellenwahl ab 23. Juli (Breaking News, 05.07.19) Abendmittelschule für Erwachsene (Breaking News, 04.07.19) Sprache erleben: Sprachencamp in Toblach (Breaking News, 04.07.19) Führt die mehrsprachige unibz zur Mehrsprachigkeit? (Breaking News, 04.07.19) Ausbildung für PflegehelferInnen (Breaking News, 04.07.19) Aussichtslose Wartelisten in Musikschulen (Breaking News, 04.07.19) Das Spiel mit der politischen Bildung (Breaking News, 04.07.19) Spannender Austausch (Breaking News, 03.07.19)
BRIXNER – Unabhängige Monatszeitschrift für Brixen und Umgebung – Brennerstraße 28 – I-39042 Brixen
Tel. Redaktion: +39 0472 060200 – Tel. Werbung +39 0472 060212 – Fax +39 0472 060201