Kleinanzeiger
Die neueste Anzeige: Möblierte Wohnung in Raas zu vermieten Möblierte Wohnung 80m² mit Küche, Wohnzimmer, zwei Schlafzimmer, Badezimmer und ... Klicks: 76 Details
Vorhergehende Ausgaben

News

Loading
17.07.2019

Stilfser Joch: Gebiet aufwerten

2019-07-17-1037076-no-name
LH Kompatscher und LRin Kuenzer waren am Stilfser Joch bei der Unterzeichnung des Abkommens Südtirol-Lombardei für die Aufwertung des Gebiets im Sinne von Wachstum und Nachhaltigkeit.
Das Einvernehmensprotokoll zwischen dem Land Südtirol und der Region Lombardei zielt darauf ab, das Gebiet um das Stilfser Joch aufzuwerten, wobei Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit zentrale Punkte sind. Unterzeichnet wurde das Abkommen am 16. Juli am Stilfser Joch von Landeshauptmann Arno Kompatscher und dem für Bergpolitik zuständigen lombardischen Assessor Massimo Sertori. Vor Ort war auch Landesrätin Maria Hochgruber Kuenzer, die für die Schutzgebiete zuständig ist. Wie die drei Politiker betonten, sei die Unterzeichnung, eine erste Etappe einer gemeinsamen Reise, die in Kürze zur Gründung einer neuen Gesellschaft führen soll, das Dienstleistungen und Projekten entwickelt, um das Gebiet um das Stilfser Joch aufzuwerten. Dabei sollen Synergien zwischen den Verwaltungen und den lokalen Betreibern sowohl auf der Südtiroler Seite als auch auf der Seite der Lombardei genutzt werden.
Gesellschaft Stilfser Joch ab 2021 in Betrieb
"Nach einer Startphase", betonte Kompatscher, "werden wir die ersten Ergebnisse der Maßnahmen auf Effektivität und Effizienz prüfen sowie die Qualität der Dienstleistungen für die Nutzer bewerten. Unser Ziel ist es, die Gesellschaft ab 2021 voll operativ zu haben." Mit der Unterzeichnung des Memorandum of Understanding wird laut Assessor Sertori ein Weg weitergegangen, der auf Basis der weitsichtigen Ideen der vormaligen Assessoren Ugo Parolo und Richard Theiner eingeschlagen wurde und der einen Mehrwert für das Gebiet bringt. Landesrätin Hochgruber Kuenzer unterstrich, dass die grenzüberschreitende Zusammenarbeit eine solode Basis für die Verwaltung des Nationalparks Stilfser Joch sei.
Lebensqualität und nachhaltige Entwicklung
"Der Park ist nicht nur für Urlaubsgäste und Wirtschaftstreibende einen Reichtum, sondern auch für alle, die in dieser Gegend leben. Wir müssen ein Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur finden und dieses stärken, damit Lebensqualität und nachhaltige Entwicklung Hand in Hand gehen", sagte Hochgruber Kuenzer. "Die Region Lombardei und das Land Südtirol bekräftigen, dass sie eine gemeinsame Strategien verfolgen, um konkrete und qualitativ hochwertigere Projekte zu starten, immer mit dem Ziel mehr Nachhaltigkeit im überregionalen Territorium des Stilfserjochs zu erreichen", sagte Sertori.
(Autor: SAN)zurück
Artikel zu diesem Themenkreis
Aufarbeitung: Sturmschäden nach Vaia (Breaking News, 18.07.19) Kritik an unsozialen Fahrverboten (Breaking News, 17.07.19) Beschlussantrag der Grünen (Breaking News, 17.07.19) Gegen Plastik in den Gewässern (Breaking News, 17.07.19) "Jugend auf dem Gipfel" (Breaking News, 15.07.19) 2,8 Mio EFRE-Gelder für energetische Sanierung (Breaking News, 15.07.19) 8 Millionen Euro Minibond (Breaking News, 10.07.19) Schluss mit erschöpften Pferden auf Italiens Straßen (Breaking News, 10.07.19) Zusätzliche Nachhaltigkeit im Pflanzenschutz (Breaking News, 09.07.19) Gesunde Ernährung für Schulkinder: Nachhaltigkeit im Fokus (Breaking News, 09.07.19) Sperre bei Dolomiten-Welterbe in Prags (Breaking News, 09.07.19) Für ein glyphosatfreies Südtirol (Breaking News, 08.07.19) Elektromobilität in Südtirol (Breaking News, 08.07.19) Beschlussantrag zum Klimanotstand (Breaking News, 05.07.19) Wildbachverbauung in Obermais (Breaking News, 02.07.19) LR Schuler und sein "offener Brief" (Breaking News, 01.07.19) Welterbefest im Zeichen der Zusammenarbeit (Breaking News, 01.07.19) "Offener Brief" gegen "schwarze Flagge" (Breaking News, 26.06.19) Quellmoor Olang: Wo bleibt die Biodiversität? (Breaking News, 26.06.19) UNESCO Weltnaturerbe: Schluss mit weiter so! (Breaking News, 26.06.19) 10 Jahre Dolomiten UNESCO - Ein Grund zum Feiern? (Breaking News, 25.06.19) Hitzewelle im Anrollen (Breaking News, 25.06.19) Murenabgang und Evakuierung: Martelltal (Breaking News, 24.06.19) Neue Terrasse mit Blick auf das Welterbe (Breaking News, 17.06.19) Gemeinsame Ausreiß-Aktion (Breaking News, 17.06.19)
BRIXNER – Unabhängige Monatszeitschrift für Brixen und Umgebung – Brennerstraße 28 – I-39042 Brixen
Tel. Redaktion: +39 0472 060200 – Tel. Werbung +39 0472 060212 – Fax +39 0472 060201