Kleinanzeiger
Die neueste Anzeige: Electrical Designer (w/m) Nähere Informationen zur Stelle erhalten Sie unter: www.leitwind.com/karriere Klicks: 2 Details
Vorhergehende Ausgaben
Aktuelle Ausgabe

News

Loading
16.07.2019

Gefährdete Gesundheitsversorgung

2019-07-16-sven-knoll-2a
Scharfe Kritik übt der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, am verantwortungslosen Verhalten der italienischen Ärztegewerkschaft ANAAO, die rechtlich gegen die österreichische Facharztausbildung an den Süd-Tiroler Spitälern vorgeht und damit nicht nur die Autonomie frontal angreift, sondern auch die Gesundheitsversorgung in Süd-Tirol gefährdet. Mit dieser Maßnahme werden auch noch die letzten deutschsprachigen Jungärzte aus Süd-Tirol vergrault.

Das Ziel der italienischen Ärztegewerkschaft ist klar: Die österreichische Facharztausbildung in Süd-Tirol soll zu Fall gebracht werden, damit alles nur mehr nach italienischen Richtlinien abläuft.

Es ist beschämend, dass ausgerechnet eine Ärztegewerkschaft ― die primär das Wohl der Ärzte und somit auch der Patienten in den Vordergrund stellen sollte ― zu solch nationalistischen und destruktiven Aktionen greift.

Die österreichische Facharztausbildung an den Süd-Tiroler Spitälern ist die Grundvoraussetzung dafür, dass Süd-Tiroler Jungärzte nach ihrem Medizinstudium nach Süd-Tirol zurückkehren. Mit ihrem verantwortungslosen Verhalten schadet die italienischen Ärztegewerkschaft vor allem den Süd-Tiroler Jungärzten selbst und fördert damit den Ärztemangel in Süd-Tirol.

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert die Landesregierung auf, mit allen Mitteln an der österreichischen Facharztausbildung in Süd-Tirol festzuhalten und rechtlich gegen die italienische Ärztegewerkschaft ANAAO vorzugehen. Diesem nationalistischen Treiben muss endlich Einhalt geboten werden, damit Süd-Tiroler Jungärzte wieder in Ruhe ihre Facharztausbildung absolvieren können.

zurück
Artikel zu diesem Themenkreis
Diskriminierung der deutschen Sprache bekämpfen (Breaking News, 19.07.19) "Anerkennung seiner Arbeit" (Breaking News, 18.07.19) "Codice Rosso" (Breaking News, 18.07.19) Anerkennung neuer Studientitel (Breaking News, 18.07.19) Landtagsbeschluss endlich umsetzen (Breaking News, 18.07.19) Dorfmann ist EVP Koordinator des Landwirtschaftauschusses (Breaking News, 17.07.19) SVP gratuliert von der Leyen (Breaking News, 17.07.19) AAA-Rating als Gedankenstoß (Breaking News, 17.07.19) Großraubwild: Gesetz bestätigt (Breaking News, 17.07.19) Beschlussantrag der Grünen (Breaking News, 17.07.19) Großer Erfolg für Südtirols Autonomie (Breaking News, 17.07.19) Herbert Dorfmann erfreut über Gesetz zur Entnahme von Großraubwild (Breaking News, 17.07.19) LH Kompatscher gratuliert von der Leyen (Breaking News, 17.07.19) SVP begrüßt Verfassungsgerichtsurteil (Breaking News, 17.07.19) 3,4 Milliarden für den persönlichen Wohntraum (Breaking News, 17.07.19) Angriffe auf die Autonomie (Breaking News, 16.07.19) Mehrsprachige Schule- Gesetzentwurf abgelehnt (Breaking News, 16.07.19) Doppelte Staatsbürgerschaft (Breaking News, 15.07.19) Mercosur-Abkommen (Breaking News, 15.07.19) Leistbares Wohnen (Breaking News, 12.07.19) Tachografenkarten: Keine Strafen fürs Fahren ohne Karte (Breaking News, 12.07.19) Vereine wollen Planungssicherheit (Breaking News, 12.07.19) Präsident der tibetischen Exilregierung bei LH Kompatscher (Breaking News, 12.07.19) Eppan: Neues Zivilschutzzentrum und Carabinieri-Station (Breaking News, 12.07.19) Mehrsprachige Schule kommt in die erste Kommission (Breaking News, 11.07.19)
BRIXNER – Unabhängige Monatszeitschrift für Brixen und Umgebung – Brennerstraße 28 – I-39042 Brixen
Tel. Redaktion: +39 0472 060200 – Tel. Werbung +39 0472 060212 – Fax +39 0472 060201