News

Loading
12.10.2018

Alperia Startup Factory

2018-10-12-alperia-startup-factory

Alperia sucht innovative Startups für neue Produkte und Services

Der Südtiroler Energiedienstleister Alperia ruft mit der „Alperia Startup Factory“ einen Wettbewerb um die innovativsten Lösungen im Energiebereich aus. Im Rahmen des Wettbewerbs sucht Alperia europaweit nach Startup-Innovationen aus den Bereichen Smart Mobility, Smart Home and Building Automation, Public Lighting, Hydropower und Call-Center Optimization. Junge Unternehmen und Teams können sich bis zum 5. November 2018 bewerben und ihre visionären Ideen einreichen.

Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren werden die Kandidaten mit den interessantesten Projekten zu einem zweitätigen Workshop, dem Innovation Camp, nach Südtirol eingeladen. Die Finalisten werden dann daran arbeiten, ihre Idee als Prototyp zu realisieren und die Möglichkeiten zur Marktreife zu testen. Den Gewinnern der Alperia Startup Factory mit den innovativsten und realisierbaren Ideen wird eine Kooperation mit Alperia ermöglicht, um die Projekte zum Vorteil der Kunden und des Unternehmens umzusetzen.

Alperia rief die Startup Factory gemeinsam mit WhatAVenture ins Leben, einem jungen Unternehmen, das Firmen dabei unterstützt Innovationen und neue Ideen umzusetzen.

„Mit der Alperia Startup Factory wollen wir visionären und mutigen Ideen die Chance geben, sich zu präsentieren und zu wachsen“, sagt Johann Wohlfarter, CEO von Alperia. Ziel ist es, die Innovationskraft von Alperia zu stärken und dem Energiesektor rund um die erneuerbaren Energien mit innovativen Geschäftsideen einen neuen Impuls zu geben. Das ist ganz im Sinne des Industrieplans 2017-2021 des Unternehmens, mit dem Alperia sich von einem traditionellen Multiutility-Unternehmen zu einem modernen und innovativen Energiedienstleister entwickelt.

Die innovativen Ideen können noch bis 5. November 2018 online unter alperia-startups.eu eingereicht werden.

 

zurück
Artikel zu diesem Themenkreis
Zuwanderung: neue Zukunft für Berggebiete? (Breaking News, 17.12.18) Ein etwas anderer Krampus-Abend (Breaking News, 10.12.18) Ausfuhren aus Südtirol relativ stabil (Breaking News, 10.12.18) Erstes Bio-Wine-Festival (Breaking News, 03.12.18) Perspektiven und Chancen (Breaking News, 26.11.18) Regiolnalität und Autonomie der Banken gesichert (Breaking News, 26.11.18) Weihnachtliches Lichtermeer am Thermenplatz (Breaking News, 26.11.18) 60 Jahre SKAL in Süd- und Nordtirol (Breaking News, 26.11.18) Gemeinsam für eine gute Zukunft (Breaking News, 26.11.18) Fachkräftemangel: hochstehende Strategie nötig (Breaking News, 19.11.18) "Südtirol braucht eine stabile Regierung" (Breaking News, 16.11.18) Über 400.000 Besucher (Breaking News, 16.11.18) Gestatten, mein Name ist Kanzi (Breaking News, 12.11.18) WineFestival: Award Platinum (Breaking News, 12.11.18) APPIUS 2014 (Breaking News, 09.11.18) Vorhang auf für "Amalia!" (Breaking News, 09.11.18) Dolcissimo Preis 2018 (Breaking News, 09.11.18) Wirtschaft 4.0: Lanz bringt nötiges Fachwissen mit (Breaking News, 09.11.18) Austausch zwischen Südtiroler Wirtschaftsring (Breaking News, 05.11.18) Weihnachtsbier für den guten Zweck (Breaking News, 05.11.18) Hofübergabe aus Frauensicht (Breaking News, 05.11.18) Arbeitsmarkt News (Breaking News, 28.10.18) Prader Bank eröffnet Kundencenter in Verona (Breaking News, 19.10.18) Notfallübung im Fernheizwerk Meran (Breaking News, 19.10.18) Tourismus beflügelt Wirtschaft (Breaking News, 19.10.18)
BRIXNER – Unabhängige Monatszeitschrift für Brixen und Umgebung – Brennerstraße 28 – I-39042 Brixen
Tel. Redaktion: +39 0472 060200 – Tel. Werbung +39 0472 060212 – Fax +39 0472 060201