Kleinanzeiger
Die neueste Anzeige: Einheimische sucht 2-Zimmerwohnung Ich (weiblich) suche ab sofort eine nette 2-Zimmerwohnung in Brixen ... Klicks: 62 Details
Vorhergehende Ausgaben

News

Loading
03.09.2018

Aufwertung des Natur- und Kulturraumes Sexten

2018-09-03-projekt-sexten
Die Gemeinde Sexten ist Partnerin in einem grenzüberschreitenden Kooperationsprojekt mit der Gemeinde Kals in Osttirol und der Sozialgenossenschaft Cadore in Alto Bellunese und engagiert sich erfolgreich in der Aktivierung von EU-Fördermitteln. Bei einem Treffen in der Gemeinde Sexten haben die drei Projektpartner erste Umsetzungsschritte definiert.

Unter dem Projekttitel „Landschaftsentwicklungskonzept – Neue Wege zur Erhaltung und Entwicklung des Natur- und Landschaftsraumes“ haben es sich die drei Regionen zum Ziel gesetzt, das Bewusstsein für die Bedeutung von Kultur- und Naturräumen zu stärken und Maßnahmen umzusetzen, die eine Weiterentwicklung aller drei Regionen unterstützen. Während sich die Gemeinde Kals auf eine hohe Bürgerbeteiligung konzentriert, bemüht sich die Sozialgenossenschaft Cadore um die Einbindung benachteiligter Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund in der Aufwertung eines lokalen Kulturgutes. Der Fokus der Gemeinde Sexten liegt in der Sensibilisierung und Bewusstseinsförderung, die bereits bei den Kleinsten anfängt, und unter anderem auch durch die Einbindung der Schule sowie durch öffentliche Informationsveranstaltungen für die Bürgerinnen und Bürger gewährleistet werden soll.

Gemeinsam Bewusstsein stärken

Allen Projektpartnern gemeinsam sind die Zielsetzungen, einen Wissens- und Erfahrungsaustausch in Bezug auf die Inwertsetzung des kulturellen und natürlichen Erbes zu garantieren sowie die Lösungsansätze für Herausforderungen in diesem Bereich zu entwickeln und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu stärken.
Im Juli hatten sich Vertreterinnen und Vertreter der Partnerregionen in Sexten zusammengefunden, um die Umsetzung der ersten Schritte im Projekt konkret zu diskutieren und die entsprechenden Aufgaben zu verteilen. So wurde für September eine offizielle Auftaktveranstaltung zum Projekt in der Gemeinde Kals geplant, und die Gemeinde Sexten hat die Forschungseinrichtung EURAC in Bozen mit einer Erhebung der Ist-Situation betreffend den Status der lokalen Natur-und Kulturräume beauftragt.
Das erste offizielle Projekttreffen in Sexten nutzten die Teilnehmer aller drei Regionen auch zur Besichtigung der Festung Mitterberg: Einer gut erhaltenen und am Südhang des Sextner-Tales gelegenen Befestigungsanlage aus dem 19. Jahrhundert, welche ein Kulturerbe von historischer Bedeutung darstellt. Aktuell befindet sich die Anlage im Eigentum des Landes Südtirol. Es gibt Ideen für eine Übertragung an die Gemeinde Sexten und eine Aufwertung in Form einer öffentlich-touristischen Nutzbarkeit.
Das grenzüberschreitende Projekt wird im Rahmen des EU-Förderprogramms Interreg V-Italien-Österreich unterstützt und auf der Achse 4 CLLD-Regionalentwicklung in Form eines Mittelprojektes umgesetzt.zurück
Artikel zu diesem Themenkreis
Hommage an Camilleri (Breaking News, 18.07.19) Anerkennung neuer Studientitel (Breaking News, 18.07.19) Uni Innsbruck sorgt für Durchblick (Breaking News, 17.07.19) Impulsi Vivi (Breaking News, 17.07.19) Eurac Research: Summer School (Breaking News, 17.07.19) 2. Sommerakademie Gröden (Breaking News, 16.07.19) Jugendanwältin bei Landesrat Achammer (Breaking News, 16.07.19) #dolomitesvives: Aufwertung geplant (Breaking News, 16.07.19) Mehrsprachige Schule- Gesetzentwurf abgelehnt (Breaking News, 16.07.19) Sommerakademie der Mittelschule (Breaking News, 15.07.19) Südtiroler Handbuch: aktualisiert (Breaking News, 12.07.19) unibz hat ihr erstes Spin-off (Breaking News, 12.07.19) Mehrsprachige Schule kommt in die erste Kommission (Breaking News, 11.07.19) Online-Stellenwahl Fazit (Breaking News, 11.07.19) Mahlers letzte vollendete Symphonie (Breaking News, 10.07.19) LR Achammer trifft künftigen Museion-DIrektor (Breaking News, 10.07.19) Sanierung von Schloss Velthurns beginnt 2020 (Breaking News, 10.07.19) Schluss mit erschöpften Pferden auf Italiens Straßen (Breaking News, 10.07.19) Zweisprachigkeitsprüfung: Kompakt-Info am 11. Juli (Breaking News, 10.07.19) Führung in der Kühlzelle von Ötzi (Breaking News, 09.07.19) "Stunde Null" (Breaking News, 09.07.19) Gesunde Ernährung für Schulkinder: Nachhaltigkeit im Fokus (Breaking News, 09.07.19) Faschistische Relikte: In Kärnten entfernt, in Südtirol gepflegt (Breaking News, 09.07.19) Euregio- Jugendliche lernen die EU kennen (Breaking News, 08.07.19) VHS Südtirol: Das neue Kursprogramm (Breaking News, 08.07.19)
BRIXNER – Unabhängige Monatszeitschrift für Brixen und Umgebung – Brennerstraße 28 – I-39042 Brixen
Tel. Redaktion: +39 0472 060200 – Tel. Werbung +39 0472 060212 – Fax +39 0472 060201